Cantina Kopp von der Crone Visini, Barbengo

Cantina Kopp von der Crone Visini, Barbengo

Cantina Kopp von der Crone Visini, Barbengo

Der Respekt vor der Natur, die Liebe zum Wein und die Faszination, die Trauben vom Rebstock bis in die Flasche zu begleiten, haben Anna Barbara und Ueli Kopp von der Crone dazu bewogen 1994 mit ihren vier Kindern von Zürich ins Tessin zu übersiedeln. Sie behandelten ihre Reben mit allergrösstem Respekt. Die Gesundung der Rebstöcke und die Reduzierung der Erträge war oberste Priorität. Die Reben wurden im Frühling kurz geschnitten, die unreifen Trauben bedarfsweise ausgedünnt, die Trauben bei der Lese streng selektioniert. Die Weinbereitung erfolgte naturnah und unter steter sensorieller Kontrolle. Den verschiedenen Lagen wurde besondere Achtung geschenkt. Just in dem Moment, als die achtjährige Aufbauarbeit im Weinberg und Keller Früchte zu tragen begann, verunglückte im 2002 der noch keine 40 Jahre Ueli, der diplomierter Bergführer war. Anna Barbara fasste den Entschluss, den Weinbaubetrieb weiterzuführen. ?Was wir zusammen angefangen und aufgebaut haben, wollte ich kompromisslos und gut weiterführen", erzählt sie. Winzerfreund Paolo Visini stand ihr mit Rat und Tat zur Seite und 2006 vereinten sie ihre beiden Weingüter in Barbengo. Die Qualität und die beständigen Fortschritte bei der Weinproduktion haben auch die Aufmerksamkeit und den Respekt von verwöhnten Weinfreaks auf sich gezogen. Mit grosser Energie und Entschlossenheit werden zwölf verschiedene Weiss- und Rotweine gekeltert. Der im Barrique ausgebaute Merlot Balin mit seinen sinnlichen Aromen und exquisiter Harmonie, gehört zu den gesuchtesten Botschaftern des Tessins. Weinrebpflege: Richtlinien für integrierte Produktion.

Alle Weine dieses Winzers

Top